Claudia Nickel

Von 2010 bis 2016 arbeitete ich als Krankenschwester im Missionskrankenhaus Diospi Suyana in Curahuasi, das mitten in den wunderschönen Anden Perus zu finden ist.

2013 gründete ich dann mit einer Freundin und Mitmissionarin Lyndal Maxwell und acht peruanischen Christen den Verein Alcanzando La Mano - ALMA, was mit Helfende Hand übersetzt werden kann. Unser Ziel ist es benachteiligten Kindern in der Region Curahuasi Hilfe und Unterstützung zu ermöglichen.

So gibt es zum Beispiel die Schüler- und Studentenunterstützung. Hier unterstützen wir Kinder aus finanziell schwachen Familien, die nicht in der Lage sind, jedes ihrer Kinder zur Schule zu schicken. Diese Kinder erhalten die notwendigen Schulmaterialien, damit sie ein weiteres Jahr zur Schule gehen können. Außerdem haben wir die Möglichkeit erhalten an zwei Dorfschulen Religionsunterricht halten zu können.

Besonders bedürftigen Familien bieten wir soziale Unterstützung an. Dies kann z.B. Hilfe bei der Suche nach einer Arbeitsstelle sein oder aber Unterstützung beim Aufbau kleiner Hühnerzuchten. Auf diese Weise werden Familien ?nanziell unabhängig und können somit ihren Kindern eine bessere Zukunft ermöglichen.

Ein weiterer Bereich ist ein Kinderheim für Waisen. Hier stehen wir gerade mitten in der Bauphase. Die Leitung des Kinderheims und das Zusammenleben mit den Kindern wird in Zukunft meine Hauptaufgabe sein. Wir möchten diesen Kindern ein sicheres und liebevolles Zuhause geben.

In allen drei Arbeitsbereichen von ALMA möchten wir den Kindern und Familien Gottes Liebe demonstrieren und nach dem Vorbild von Jesus Christus leben.